…und für wenig Geld hatten einige Astroide, 30 an der Zahl, ein Busticket nach Weilburg erstanden. Und so ging die wilde Fahrt ins Kanapee wo schon alles für einen Abend mit feinstem Rock’n’Roll gerichtet war. Nachdem die „Oceanfront“ den Gästen ordentlich eins auf die Ohren gegeben hatte war es dann soweit für einen „Astrotrip“. Vielleicht für uns schon etwas spät, denn wer vor einem Gig viel Zeit hat hat auch viel Zeit zum Trinken (5 Whisky-Cola auf die Bühne bitte…). Nachdem DD über die Theke geklettert war und sich verzweifelt versucht hatte in einen Gläserschrank zu werfen (…es gab leider keinen…) war das Spektakel auch schon fast zu Ende. Und das Bild spiegelt unsere Erinnerung an diesen Abend wieder, verwackelt, unscharf, etwas verrauscht…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.